Braucht es wirklich überall Elektronik?


Grundsätzlich haben wir nichts gegen Elektronik einzuwenden und es gibt bestimmt auch sinnvolle Anwendungsbereiche dafür. Es stellt sich jedoch die Frage, ob es wirklich nötig ist, dass man über seine Paketlieferungen via SMS usw. informiert werden muss, so quasi Ihr Paket mit der Nr. 007-0011009 liegt jetzt im Paketkasten. Was ist wenn Sie in dieser Zeit irgendwo arbeiten oder unterwegs sind und erst abends Zugang zu ihrem Paket haben? Sie können Ihre Pakete ja erst öffnen und den Inhalt kontrollieren, wenn Sie zu Hause sind oder nicht? Also stellt sich die Frage, muss man in einem einfachen Paketkasten wirklich Elektronik verbauen oder geht es hier nicht auch umweltfreundlicher?

 

Warum wir Elektronik eher kritisch betrachten:

Elektronik ist anfällig auf Temperaturschwankungen und sonstigen Störungen. Es gibt bereits etliche Probleme, wie wir schon länger wissen.

Elektronik ist und bleibt nicht umweltfreundlich. Man sollte hier auch bei der Entsorgung an unsere Nachkommen und Umwelt (Klimawandel) denken.

Elektronische Geräte müssen laufend gewartet werden (meist noch mit Servicevertrag).

Elektronische Geräte können plötzlich nicht mehr funktionieren. Ersatz meist zu teuer oder gar nicht mehr lieferbar.

Auch elektronische Scanner von Paketboten können bei einem Sonnensturm (kommt recht oft vor) oder bei Überlastung eines Netzwerkes (Swisscompannen -> 5G usw.) nicht mehr richtig funktionieren.

Jeder Paketbote (DHL, DPD, TNT, Schweizer Post usw.) kommt mit einem eigenen Scanner. Hier kann es zu Systemproblemen und Verwirrungen kommen. Fazit; Paketkästen können nicht geöffnet werden. Auch Chaos und
             Durcheinander bei Datenänderungen (Wohnungswechsel, Hausverkauf usw.).

Sobald Daten übertragen werden, muss sich der Kunde irgendwo registrieren. Kommen Daten in die falschen Hände, so sind Diebe gut informiert. Aber auch Marketingfirmen könnten Ihre Daten (Kaufverhalten) für verschiedene Werbezwecke
             nutzen. So kann es dann schon vorkommen, dass Sie dann künftig mit zielgerechter Werbung überhäuft werden...

Diebe sind raffiniert und wissen auch wie man Elektronik überlistet. Um wirklich sicher zu sein, müsste man bei elektronsischen Schlössern und Scannern eine Art Diebstahlsicherung (Wegfahrsperre) und Alarmanlage einbauen, so
             wie es bei den Autos der Fall ist. Dies wird jedoch kaum möglich sein (zu teuer).

Nicht zuletzt haben wir über all die Jahre festgestellt, dass sich viele Menschen mit Elektronik meist schwer tun. Hier braucht es eine einfache und schnelle Handhabung, welcher immer funktioniert!


Unser mechanisches Paketkastenschloss funktioniert eigentlich immer, kostet wenig und ist wartungsfrei. Es kann von jeder Person geöffnet und geschlossen werden. Ist das Pakekastenschloss in einigen Jahren vielleicht defekt, so kann es mit einfachen Handgriffen (2 Schrauben) ersetzt werden. Viele unserer Kunden sehen dies als markanten Vorteil.